Die Smaragdeidechsen (Beiheft 3) - 2. Aufl.

Die Smaragdeidechsen (Beiheft 3) - 2. Aufl.

22,50 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Art.Nr.: 978-3-933066-57-2

Artikeldatenblatt drucken

Details

Kerstin Elbing
Die Smaragdeidechsen
zwei (un)gleiche Schwestern

2. überarb. Auflage 2016, 176 S., mit 72 Abb., 21 Tab. und 14 Farbtafeln
Br, 15 x 21 cm, ISBN 978-3-933066-57-2

Das oft leuchtende Grün der Tiere und das intensive Blau der Männchen zur Paarungszeit machen die Smaragdeidechsen zu den schönsten Eidechsen Europas. Erst seit den 1990er Jahren wissen wir, dass in Deutschland zwei Arten dieser „Juwelen“ vorkommen, nämlich die Östliche und die Westliche Smaragdeidechse (Lacerta viridis, L. bilineata). Dass erst aufwändige Kreuzungsexperimente und moderne molekularbiologische Methoden den Artunterschied belegten, zeigt, wie „ähnlich“ sich beide Schwesterarten trotz reproduktiver Isolation sind. Belegt ist aber auch, wie „unähnlich“ sich selbst benachbarte Populationen sein können. Von einem erschöpfenden Verständnis der Lebensweise der Smaragdeidechsen und ihrer Einzelpopulationen sind wir angesichts der Variabilität von Populationsgrößen und -strukturen, Raumnutzungsstrategien, Aktivitätsdynamik, Sozialverhalten, Wachstumsparametern und Fortpflanzungsstrategien derzeit noch ebenso weit entfernt wie von der umfassenden Kenntnis der Phylogeographie.  
Die vorliegende 2. Auflage des Bandes stellt den aktuellen Stand der taxonomischen Bearbeitung und der Unterartgliederung sowie Verbreitung und Besiedlungsgeschichte der Smaragdeidechsen vor. Es werden Lebensräume und deren Nutzung beschrieben und Informationen zu Phänologie und Aktivitätsmustern geliefert. Einen Schwerpunkt bildet die Darstellung der Fortpflanzungsbiologie. Ausführliche Angaben zu regionalen Bestandssituationen, Gefährdungsfaktoren und Schutzprogrammen sowie ein umfängliches Literaturverzeichnis runden die Übersicht ab.
Der Text und die Bebilderung wurden gegenüber der ersten Auflage teilweise deutlich überarbeitet, um so dem aktuellen Kenntnisstand gerecht zu werden; zudem wurde der Gesamtumfang großzügig erweitert. So entstand ein umfassender, vielfältiger Eindruck der einheimischen Smaragdeidechsen – der beiden (un)gleichen Schwestern.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!